Die letzten 8 Tage – See you soon New Zealand

Befreundete Familie (www.kidsaway.de) , kennengelernt auf der Clebrity Millennium, trifft in Totaranui Bay (Abeld Tasman) ein / Gemeinsamer Walk /15.02. – 17.02.2013

Schnappschuss 17.02.2013

Gemeinsame Fahrt auf einem Katamaran (Marlborough Sound), Farm Stay in Linkwater und Nachtwanderung mit einer anderen deutschen Familie zu den Glühwürmchen / 19.02.2013

Helens Geburtstag in Linkwater, Farm Stay 20.02.2013

Wir nehmen die Fähre von Picton nach Wellington 21.02.2013

Davids Papierkrake 22.02.2013

23.02.2013 Es ist so weit. In Plimmerton geben wir unseren geliebten Camper Van bei Pacific Horizon ab. Mit dem Shuttle geht es zum Hafen und dort steht schon ganz majestätisch unser Schiff Queen Elisabeth, um uns nach Los Angeles zu bringen. Wir sind sehr traurig und die Stimmung ist etwas gedrückt. Es fällt uns schwer Neuseeland zu verlassen. We had a lovely time, see you soon New Zealnd…

15.02.2013 Christine konnte nicht schlafen…

… und das ist das Ergebnis: Ein toller Sonnenaufgang am  Totaranui Beach

14.02.2013 – Ralph’s walk von Tonga Bay nach Totaranui

Wenn man mit Kindern unterwegs ist kann man viele Dinge nicht tun, oder man trennt sich, um die Dinge zu tun, die man früher problemlos machen konnte.

Und so hab ich mir einen großen Wunsch erfüllt und bin ein Stück des Abel Tasman Coastal Tracks gelaufen. Es war einfach traumhaft. Die Bilder sprechen für sich!

11.02.2012 – Sonnenuntergang heute Abend in Nelson

Der Countdown läuft! Nur noch 12 Tage bis zu unserer Abreise. Danns sind 3 Monate und 6 Tage Neuseeland Traumurlaub vorbei. Am 23.02.2013 werden wir in Wellington an Board der Queen Elisabeth gehen. Bis dahin erfreuen wir uns der Schönheit dieses Landes. Und heute Abend gab es einen schönen Sonnenuntergang in Nelson.

10.02.2013 – Whale and Dolphin Watching in Kaikoura

Drei wunderschöne Stunden auf einem Katamaran in Kaikoura. Zwischen 400 und 500 Delphine (Hector) haben im Wasser getänzelt, Saltos geschlagen und sind mit einer unglaublichen Geschwindigkeit an uns vorbei gerauscht. Ein tolles Erlebnis. Vom Wal haben wir leider nicht viel gesehen. Er ist kurz nach unserer Ankunft abgetaucht. Aber ein Bild konnten wir von ihm, bzw. seiner Schwanzflosse machen. Immerhin!