Seattle and Hawaii

25.10.2012

Gleich nach dem Frühstück sind wir mit der Monorail Downtown gefahren und haben uns ein wenig umgeschaut. Nach dem Mittagessen sind wir dann mit der Monorail wieder  zurück gefahren, weil wir unbedingt die „Ride the Ducks“ Stadtrundfahrt mitmachen wollten. Die Tour geht über Land und Wasser auf einem Amphibienfahrzeug aus dem 2ten Weltkrieg. Das muss man machen, wenn man in Seattle ist. Das war ein Spaß!

Die Tour dauerte ca. 90 Minuten und wir mussten uns beeilen zum Flughafen zu kommen. Leider haben wir keine Sitze nebeneinander bekommen, aber ein nettes Ehepaar aus „good old Germany“ war bereit zu tauschen.

Nach 6 Stunden Flug sind wir endlich erschöpft aber glücklich auf Oahu gelandet. Wir mussten noch unseren Mietwagen abholen, dann ging es direkt zum Hotel.

Nachdem wir unser Zimmer hatten, merkten wir erst, wie hungrig wir sind. Also bin ich nochmal mit dem Auto zu Servway und habe uns was zum Essen geholt. Danach sind wir gleich alle ins Bett…

26.10.2012

Am nächsten Morgen mussten wir erst mal Badebekleidung für David, Helen und Christine einkaufen, da die Schwimmsachen noch immer in Deutschland sind.

Nach der erfolgreichen Shopping Tour sind wir erst mal zum Waikiki Beach. Am späten Nachmittag zogen dann dunkle Wolken auf und wir flüchteten in unser Hotel.

Nach einem kleinen Abendessen sind dann alle recht schnell eingeschlafen, nur ich schreib noch schnell unseren Tagesbericht.

25.10.2012
Right after breakfast we took the monorail to downtown and have been looking a bit. After lunch we went on the monorail back down because we really wanted to participate in the „Ride the Ducks“ city tour. The tour goes on land and water on an amphibious vehicle from the 2nd World War. This must be done if you are in Seattle. That was fun!
The tour lasted about 90 minutes and we had to hurry to get to the airport. Unfortunately we did not get seats next to each other, but a nice pair from „good old Germany“ was willing to swap.
After 6 hours of flight we finally arrived, exhausted but happy on Oahu. We just had to pick up our rental car, then we went straight to the hotel.
After we had our room, we realized just how hungry we are. So I am again with the car to Servway and have brought something to eat. After that, we are all equal to bed …
26.10.2012
The next morning we had to buy swimwear for David, Helen and Christine, as the bathing suits are still in Germany.
After a successful shopping trip, we went to the Waikiki Beach. In the late afternoon dark clouds came up and we went back to our hotel.
After a light dinner, then all fell asleep pretty quickly, but I still write fast our daily report.

Seattle

Am 23.10.2012 sind wir nach dem Frühstück erst mal zum Post Office, um ein paar Dinge, die wir nicht benötigen nach Hause zu schicken. Danach waren wir wieder im Mulino zum Mittagessen. Wir hatten unser Taxi auf 13:30 bestellt. Pünktlich um 13:30 wurden wir im Hotel abgeholt und fuhren zum Newark Liberty Airport.

Nun ging es los! Der erste Flug auf unserer Reise. Christine war ganz schön angespannt und die Kinder fanden es anfangs toll, danach war es nur noch langweilig. 6 Stunden Flug und dann die ganze Zeit stillsitzen war schon schwierig für die Kinder. Kurz vor Seattle sind beide Kinder eingeschlafen und haben glatt die Landung verschlafen. Christine war echt froh, dass der Flug vorüber war.

Raus aus dem Flughafen und mit dem Bus zur Autovermietung. Dort war schnell klar, dass wir einen Van benötigen. Einfach zu viel Gepäck!

Nach 30 Minuten fahrt sind wir dann im Hotel angekommen. Schnell die Kinder ins Bett und die Koffer hoch getragen, dann waren wir auch bereit uns schlafen zu legen.

24.10.2012

Früh morgens (5:30 Uhr lokale Zeit, 8:30 New York Zeit) waren die Kinder wach und wir sind dann schon um 6:30 Uhr zum Frühstück. Im Nachbar Hotel haben wir dann nach dem Frühstück mal wieder Wäsche gewaschen.

Nach dem Wäsche waschen sind wir dann den berühmten Space Needles Turm hochgefahren und haben die Aussicht genossen.

Unser Mittagessen haben wir in einem Restaurant auf dem Pike Place Market eingenommen.

Der Pike Place Market ist ein Muss für jeden Seattle Besucher.

Am Abend sind wir dann erschöpft zurück zu unserem Hotel gefahren.

——————————————————————————————-

On 23.10.2012 after breakfast we went to the post office to send a few things home, which we do not need. Then we were back in Mulino for lunch. We had ordered our taxi at 13:30. Punctually at 13:30 we were picked up at the hotel and drove to Newark Liberty Airport.

Now we were off!

The first flight on our trip. Christine was quite tense and the children thought it was great at first, then it was just boring. 6 hours flight and then sit still all the time was difficult for the children.

Shortly before Seattle both children fell asleep and have slept through the smooth landing. Christine was really glad that the flight was over.

Get away from the airport and take the bus to the car rental. There was soon clear that we need a van. Just too much baggage!

After 30 minutes ride, we arrived at the hotel. Quickly the kids to bed and the baggage carried upstairs, and then we were ready to go to sleep.
24.10.2012

Early in the morning (5:30 clock local time, 8:30 am New York time), the children were awake and then we had our breakfast at 6:30. After that we went to the neighboring hotel to do the laundry again.
Right after the laundry was done we went to the famous Space Needles tower to enjoy the view.
Then we took our lunch at a restaurant in the Pike Place Market. The Pike Place Market is a must for any visitor Seattle.

On the evening we exhausted returned to our hotel.